Hilmteich Hilmwarte Leechwald Landeshauptstadt Graz Steiermark

Der Leechwald ist einer der letzten ungestörten Naturräume in Graz und soll deshalb erhalten werden. Der Leechwald ist dank des Hilmteichs ein beliebter Erholungsort. Im Park wird gerne gegrillt. Außerdem werden dort verschiedene Sportveranstaltungen organisiert, wie z. B. Touren und Orientierungsläufe für Laufbegeisterte.

Der Leechwald ist ein natürliches Erholungsgebiet und beliebt bei Hundespaziergängern und Joggern. Die sandigen Wege sind auch für Radfahrer geeignet. Im Zentrum des Waldes befindet sich der Hilmteich. Von hier aus führen zahlreiche Wanderwege in alle Richtungen in den Wald hinein. Vor allem aber bietet der Leechwald einen idealen Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten.

Hilmteich

Der Hilmteich befindet sich in der steirischen Landeshauptstadt Graz, zwischen den Bezirken Geidorf, Loibichl und Mariatrost. Gespeist wird der Teich durch einen Abfluss aus dem Kroisbach. Das Wasser stammt sowohl aus dem Grundwasser als auch aus Regenwasser. Aufgrund seiner Lage auf 377 Metern über dem Meeresspiegel ist er recht tief. An seiner tiefsten und breitesten Stelle erreicht er eine Tiefe von knapp 10 Metern.

Hilmteich Hilmwarte Leechwald Graz YouTube Video

Hilmwarte

Es ist wichtig, sich diese Geschichte vor Augen zu halten, denn dieses nationale Denkmal erinnert die Menschen an die Geschichte der Entwicklung dieses Gebiets. Es geht nicht nur um ein Radar und einen Beobachtungsturm, sondern auch darum, wie ein Ort entstanden ist; aber wir alle wissen, dass es eigentlich um diesen Status geht. Die Hilmwarte ist einer der wenigen Türme, die aus dieser Zeit übrig geblieben sind, und der einzige, dessen Spitze unter seiner ursprünglichen Höhe liegt. Mit ihrem achteckigen Dach und den verschiedenen Ebenen an der Außenseite mag sie von manchen als hässlich bezeichnet werden, aber meiner bescheidenen Meinung nach passt sie sehr gut zu dem sie umgebenden Leech und bildet eine interessante Kombination, in der sich beide Teile gegenseitig spiegeln und gleichzeitig getrennt sind.

Die Hilmwarte, die noch heute Teil der Wetterradarstation ist, die die TU Graz im Auftrag des Österreichischen Wetterdienstes betreibt, ist ein wichtiges Wahrzeichen von Graz. Durch ihre zentrale Lage und ihr erhaltenes historisches Erscheinungsbild ist sie zu einem wichtigen Treffpunkt für Bürger und Passanten geworden.

Hilmteich Hilmwarte Leechwald Fotos im Winter

Reisevideos Reiseblog ReisenUndLeben.com YouTube Playlist

#reisenundleben auf YouTube

Markus Flicker 

Related posts

Kommentar verfassen