Istrien Reiseführer Michael Müller Verlag: Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps (MM-Reisen) Taschenbuch von Lore Marr-Bieger

Reiseführer Istrien

Anders reisen und dabei das Besondere entdecken: Mit den aktuellen Tipps aus den Michael-Müller-Reiseführern gestalten Sie Ihre Reise individuell, nachhaltig und sicher.

Lust auf Abenteuer im »Land der Hister«? Folgen Sie Lore Marr-Bieger auf Erkundungstour durch Istrien. Seit 1993 bereist unsere erfahrene Autorin Istrien und teilt mit Ihnen in unserem Reiseführer »Istrien« auf 400 Seiten mit 231 Farbfotos ihr reichhaltiges Wissen.

19 Karten und Pläne plus praktischer, herausnehmbarer Faltkarte im Maßstab 1:200.000 machen die Region zu Ihrer zweiten Heimat. Auf mehr als 50 Seiten sind zwölf Wanderungen und eine Radtour mit drei Etappen auf dem Parenzana-Weg ausführlich und detailliert beschrieben. Ökologisch, regional und nachhaltig wirtschaftende Betriebe sind kenntlich gemacht. Alles hat unsere Autorin vor Ort für Sie recherchiert und ausprobiert. Zahlreiche eingestreute Kurz-Essays vermitteln interessante Hintergrundinformationen.

Die Geheimtipps von Lore Marr-Bieger erschließen Ihnen die Highlights ebenso, wie Sehenswertes abseits ausgetretener Pfade. Erprobte Tipps und nützliche reisepraktische Ratschläge runden den Reiseführer »Istrien« ab. www.skippertipps.de schreibt: »Dieser Titel ist die ideale Reiselektüre (…) und führt Sie zu bisher unbekannten, abenteuerlichen und romantischen Plätzen.« Das Magazin Motorradfahrer findet: »Der perfekt zugeschnittene Reiseführer, wenn es in den Norden Kroatiens gehen soll.«

Istrien im Überblick

An der Westküste liegen die bekannten Urlaubsorte wie das Künstlerstädtchen Rovinj, Pore?, Umag, Novigrad, Vrsar sowie der für seine Inseln bekannte Nationalpark Brijuni. Der hügelige Norden ist gesprenkelt mit Trutzburgen und geprägt vom Mirna-Tal. Idyllisches Mittelalterflair findet man in Grožnjan, Motovun, Buzet oder Buje. Pazin ist Verwaltungsstadt und lockt mit Kastell an der Fojba-Schlucht. Kulturbegeisterte erfreuen sich an den freskenreichen Kirchen der Gegend. Überall entdecken Sie mit unserem Reiseführer Plätze und Orte, die garantiert nicht jeder kennt!

Das römisch geprägte Pula an der Südküste Istriens ist Kultur- und Wirtschaftsmetropole. Strandliebhaber genießen das buchtenreiche und fast unbebaute Kap Kamenjak, bekannte Bade- und Windsurf-Orte hier sind Medulin und Premantura. An der Ostküste lohnt ein Besuch der alten Bergwerksstadt Labin, Badefreunde besuchen Rabac. Der Hauptort Opatija und Lovran überzeugen mit prächtigen Villen aus der K.u.k.-Zeit. Unser Reiseführer »Istrien« ist an jedem Ort kenntnisreicher Begleiter an Ihrer Seite.

An der slowenischen Riviera finden Geschichtsbegeisterte venezianisch geprägte Städte mit stattlichen Palazzi. Sehenswert die Salinenparks in Piran. Große Marinas befinden sich in Izola und Koper. Exklusive Unterkünfte findet man in Portorož. Im Hinterland gehen Körper, Kultur und Genuss Hand in Hand: Zahlreiche Fresken begeistern Interessierte, Kletterfelsen fordern Körperkraft und regionale Weine runden erlebnisreiche Tage ab. Vertrauen Sie auf Ihrer Entdeckungstour den Geheimtipps von Lore Marr-Bieger, Sie werden es nicht bereuen!

Ihr Istrien-Urlaub wird zu einem individuellen und gelungenen Erlebnis dank den bewährten Tipps und hilfreichen Hinweisen im akribisch recherchierten Begleiter an Ihrer Seite. Neben mehr als 240 prall gefüllten Seiten zu Stränden, Hotels, Restaurants und Unterkünften finden Sie im Istrien-Reiseführer auf mehr als 50 Seiten alles Notwendige, Wissenswerte und Reisepraktische kompakt zusammengefasst, etwa die wichtigsten Begriffe und Redewendungen auf Kroatisch.

Praktisch und interaktiv

Kostenlos und registrierungsfrei stehen 13 GPS-Tracks und die mmtravel® App mit Online-Karten und Ortungsfunktion zum Download für Ihren Urlaub in Istrien bereit.

Fakten über Istrien, die Sie wahrscheinlich noch nicht kannten:

Dinos in Istrien: 1934 entdeckte der österreichische Hobby-Paläontologe Adolf Bachofen-Echt Fußspuren von Dinosauriern. 1992 entdeckte ein Taucher bei Bale Knochen von Tarabosaurus, Brachiosaurus und anderen Arten. Sie lebten hier vor etwa 80 bis 140 Millionen Jahren.
Treffpunkt Pazin: In der Mitte der Halbinsel trifft das rote, das graue und das weiße Istrien aufeinander: Rot wegen der roten Erde im südwestlichen Teil der Halbinsel, Grau dominiert das Herz Istriens und Weiß ist das kalkhaltige Gestein der Bergketten im Nordosten. Zudem kreuzen sich in Pazin die alten Verkehrswege der Insel: Von Buzet im Norden nach Pula im Süden und von der nordwestlichen Küste (Savudrija-Pore?-Rovinj) nach Osten (Opatija-Rijeka).
»Weg der Gesundheit und Freundschaft«: Mehr als 50 Jahre fuhr zwischen Triest und Pore? die Schmalspurbahn Parenzana. Sie brachte Erholungssuchende ans Meer. Heute wird die Strecke als Weg für Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer genutzt. Empfehlenswert: die fast autofreie Panoramastrecke zwischen Buje und Motovun.

Fotos